Allgemein

  • Kalender, Kontakte und Aufgaben via Baikal mit dem Raspberry Pi verwalten

    Adressen, Aufgaben und Termine sind sehr persönliche Informationen, die man nach Möglichkeit nicht Firmen wie Google oder Microsoft anvertrauen sollte. Sofern man über einen kleinen Homeserver verfügt, kann man in wenigen Minuten seinen privaten Kalenderserver einrichten, der für den Datenaustausch zwischen Android, iPhone, Thunderbird, Fritz!Box usw. usw. sorgt. Der Kalenderserver Baikal ist seit vielen Jahren ein Klassiker auf diesem Gebiet. Ob man damit nun nur seine eigenen Daten verwalten möchte oder z. B. einen Familienkalender für alle Geräte im Haushalt zur Verfügung stellen möchte – all das geht sehr einfach. Allerdings handelt es sich um einen reinen Sync-Server. Es wird also nicht ein Webkalender aufgerufen – man verwaltet alle Termine…

  • Paperless-ngx, Teil 16: Dashboard, smarte Widgets und erweiterte Ansichten

    Bisher konnte die Startseite nur in geringem Umfang konfiguriert werden. Das hat sich seit Version 2.8 geändert. Jetzt gibt es zahlreiche Filtermöglichkeiten, in die auch die benutzerdefinierten Felder einbezogen werden können. Dazu haben neue Widgets für die Startseite Einzug gehalten. Damit erhält man eine kleine Steuerzentrale, die alle wichtigen Informationen auf einen Blick zur Verfügung stellt. Widgets mit unterschiedliche Ansichten Lange Zeit konnten auf der Startseite nur tabellarische Ansichten von Dokumenten angezeigt werden, die z. B. den Tag „Eingang“ erhalten hatten. Nun ist es möglich, alle Ansichtsformen – Kacheln, Thumbnails und Tabellen – als Mix auf dem Dashboard zu vereinen. Das kann beispielsweise so aussehen: Es können beliebig viele Abschnitte…

  • UpNote, Teil 2: Markdown und mehr

    Der Editor von UpNote ist ausgesprochen flexibel. Er eignet sich für die Eingabe einer schnellen Notiz, den Einkaufzettel, die Todo-Liste oder das Festhalten eines flüchtigen Gedankenschnipsels. Mit ihm lassen sich aber auch umfangreiche Texte strukturieren, Examensarbeiten verfassen oder ganze Bücher schreiben. Er eignet sich für jene, die Mauszeiger und Anklick-Menüs gewohnt sind – und für Vielschreiber, die möglichst wenig zur Maus greifen möchten und dafür Markdown nutzen. Eingabemöglichkeiten Formatierungszeile Am unteren Rand der Notiz kann eine längere Formatierungszeile eingeblendet werden, die sich der jeweiligen Bildschirmgröße anpasst. Die meisten Symbole sollten bekannt sein, auf Sonderfunktionen wird noch eingegangen werden. Grundsätzliche Tastenkürzel halten sich mit Kombinationen wie Strg+B, Strg+I oder Strg+K an…

  • Paperless-ngx, Teil 15: Neue Funktion für das Verbinden und Trennen von Dokumenten

    Ab der Version 2.7 von Paperless-ngx kann man sehr einfach mehrere Dokumente miteinander verbinden oder große Dokumente in kleinere portionieren. Das ist eine Funktion, die sich viele Anwender gewünscht haben – und die für viele Anwendungszwecke sehr nützlich ist. Zusammenführen (merge) In der Dokumentenansicht werden zunächst beliebige Dokumente für das Zusammenführen markiert. Anschließend ruft man den Menüpunkt „Aktionen/Zusammenführen“ auf. Man erhält eine Liste der ausgewählten Dateien. Die Reihenfolge für das spätere Gesamtdokument kann man bequem via Drag-and-drop ändern. Weiterhin kann man einstellen, ob vorhandene Metadaten – etwa Korrespondent oder Speicherpfad – aus einem der Dokumente übernommen werden soll. Alternativ kann man ganz neue Metadaten eingeben. Das neue Dokument erhält den…

  • UpNote, Teil 1: Minimalismus mit vielen Extras

    Diese Artikel-Serie möchte einen vertieften Einstieg in das Notizprogramm UpNote geben. Vor zwei Jahren hatte ich die Anwendung schon einmal vorgestellt. Inzwischen hat sich das Programm eine treue Fan-Gemeinde erworben. Im Kosmos von Obsidian, Notion, Logseq, Apple Notizen, Google Keep und einfachen Markdown-Editoren versucht UpNote den Spagat zwischen Minimalismus mit einem sehr gut durchdachten Funktionsumfang. Mit UpNote lassen sich einerseits rasch Notizen samt Anhängen erstellen, synchronisieren, freigeben und abrufen – und zwar auf allen Systemen und Geräten. Andererseits bietet die Anwendung alle Funktionen für Eingabe und Strukturierung großer Textmengen samt zahlreicher Verknüpfungsmöglichkeiten von Inhalten. Damit wird es interessant für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten: Erfassung kleiner Info-Schnipsel oder Kontaktdaten, Speicherung von Ideen und Entwürfen, Organisation…

  • Paperless-ngx, Teil 14: Automatisierte Ablage auf Speicherpfaden

    In Teil 4 der Serie bin ich bereits auf Speicherpfade eingegangen. Mit dieser Funktion erhält die Dokumentenablage eine Ordner-Struktur, die sich in jedem Filemanager aufrufen lässt. Der besondere Pluspunkt ist aus meiner Sicht, dass man mit der Verwendung von Speicherpfaden unabhängiger von dem Paperless-ngx-Tool wird. Sollte je einmal etwas gar nicht mehr funktionieren, so kann man ohne zusätzliche Konvertierung auf alle Dokumente zugreifen. Denn die Übersicht via Ordnerstruktur funktioniert immer und überall. Diese Art der Ablage lässt sich nun sehr einfach automatisieren, so dass neue Dokumente sofort im gewünschten Ordner landen. Keep it simple! Ich werde hier eine sehr einfache Struktur beschreiben, die trotzdem auch für langjährige Archive mit großen…

  • Forum für Fragen des digitalen Alltags eröffnet

    Die meisten Leser:innen dieses Blogs haben für sich Wege gefunden, wie sie besonders gut ihren Alltag mit digitalen Informationen gestalten können. Die Wege sehen bei jedem anders aus: Der eine schreibt seine Todo-Liste auf Papier, der andere überträgt alle Aufgaben in einen Kalender, der eine schwört auf einen Dokumentenscanner, dem anderen genügen Scan-Apps usw. usw. Gerade auf Mastodon erfahre ich immer wieder von neuen Möglichkeiten, wie man seinen Alltag digital strukturieren und bewältigen kann. Daher probiere ich jetzt einmal, ob ein entsprechendes Forum gut angenommen wird. Die Themen sind offen: Ob es um Notiz-Programme, Todo-Apps, Paperless-ngx, Obsidian, Makros oder kleine Tools geht – im Mittelpunkt sollen Erfahrungen und Lösungen stehen.…

  • Paperless-ngx, Teil 13: Ein Quanten-Code für das Papier-Archiv

    Eine unscheinbare Funktion von Paperless-ngx kann im Alltag viel Suchzeit ersparen: Die Papierversion eines Dokuments kann durch einen Mini-Code mit seinem digitalen Gegenstück verknüpft werden. Das ist ein bisschen so, als hätten wir es mit einer Quantenverschränkung zu tun. Schauen wir uns das Vorgehen näher an. Die Ausgangsfrage: Lohnt sich die Aufbewahrung von Papier? Die Antwort hängt – wie üblich – von dem Umständen ab. Sofern Sie die Originale nicht für das Finanzamt benötigen und Ihrem technischen Können bezüglich Datensicherung vertrauen, dann kann der Shredder Ihr bester Freund sein. Jedenfalls sparen Sie enorm Platz im Regal – und tatsächlich benötigt man im Alltag kaum noch die Papier-Originale. Sogar bei Garantie-Ansprüchen…

  • Paperless-ngx, Teil 12: Mein Alltag mit Paperless-ngx

    Die 12. Folge – Zeit für eine kleine Verschnaufpause, bevor ich zu weiteren Funktionen von Paperless-ngx komme. Diesmal soll es darum gehen, wie ich persönlich im Alltag Paperless-ngx einsetze. Jeder nutzt das Tool anders, aber ich werde versuchen, auf die Hintergründe meines individuellen Workflows einzugehen. Damals und heute Wie sah die Zeit vor Paperless-ngx bei mir aus? Vor ungefähr 15 Jahren wurde bei mir die Flut an digitalen Daten derart groß, dass ich mich systematisch nach Lösungen umgesehen habe. Damals war Evernote das Tool, das wirklich sehr viel abgedeckt hat (noch heute verwalte ich darin ca. 20.000 Notizen und Dokumente). Dropbox war meine bevorzugte Cloud-Lösung, die durch ein NAS (Synology),…

  • Paperless-ngx, Teil 11: Mail-Abruf mit vielen Extras

    Die meisten Dokumente erreichen uns inzwischen in Form eines Mail-Anhangs: Rechnungen, Aufstellungen, Protokolle, Zugangsdaten usw. usw. Dazu kommen noch unterschiedliche Konten bei verschiedenen Mail-Anbietern: Hier ein beruflicher Account mit „maier@unixyz.de“, da einer vom Verein mit „info@vereinxyz.com“ und dort noch ein privater mit „udo_0815@web.de“. Natürlich könnte man die Anhänge exportieren, speichern und nach Paperless-ngx schieben. Aber es geht viel einfacher: Paperless-ngx kann Mail-Konten auf Wunsch abrufen und Anhänge in das Dokumentenarchiv aufnehmen. Beispiele für einen Abruf Paperless-ngx schaut wie ein „normales“ Mailprogramm nach der Post auf dem Mailserver. Sofern ein E-Mail-Anhang den vorgegebenen Kriterien entspricht, nimmt Paperless-ngx diesen Anhang in sein Archiv auf. Hier zwei Beispiele: Beispiel für die automatische Aufnahme:…