"Forums-Webinar-Reihe" geplant! Eure Ideen für die erste Online-Sitzung. *Klick*

Update des Forums in den nächsten Tagen. *Klick*


DevonThink Import vs. Index
#1

Hallo.

Ich folge euch schon seit G+ Zeiten und bin eifriger Leser. Danke das es jetzt mit einem Forum weitergeht und keine FB-Gruppe. Leider verschwinden Foren immer mehr und es gibt stattdessen unübersichtliche FB-Gruppen. Meinen Account dort habe ich gekündigt.  Big Grin

Habe mich jetzt total von Evernote losgesagt und mir die Office-Pro Version von DT gegönnt. Stecke allerdings noch in den Anfängen.
Mein Plan ist es die Dokumente komplett zu importieren. 
Wie nutzt Ihr DT? 
Gibt es ein großes Risiko für Datenverlust durch defekte DB?
Synchronisiere meine DB mit meiner Nextcloud und arbeite zukünftig am Mac und mit dem Ipad / Iphone mit DT.
Zitieren
#2

Der Geschäftsführer von DevonThink hat vor einigen Wochen Lars Bobach zu solchen Fragen ein Interview gegeben, das könnte Dir einige Hinweise liefern:

"DEVONThink, das bessere Evernote?" Die Ansicht des Geschäftsführers liegt auf der Hand :-) Aber die Überschrift trifft nur zum Teil zu, er erklärt recht sachlich die Architektur von DEVONThink.

https://larsbobach.de/devonthink-das-bes...-volkmann/
Zitieren
#3

Danke Herbert. Das Interview kannte ich bereits und gab letztendlich auch den letzten Anreiz meine Daten komplett damit zu verwalten.
Zitieren
#4

(19.02.2019, 06:32)rerex schrieb:  Danke Herbert. Das Interview kannte ich bereits und gab letztendlich auch den letzten Anreiz meine Daten komplett damit zu verwalten.

Ah so - umso besser :-) Du hast ja gleich das größere Paket gekauft - da würde uns hier ein Erfahrungsbericht nach einiger Zeit interessieren. Die meisten DEVONThink-Anwender sind recht begeistert von der Software. Schade, dass wohl in absehbarer Zeit keine Windows-Version zu erwarten ist.
Zitieren
#5

(19.02.2019, 18:52)Herbert schrieb:  
(19.02.2019, 06:32)rerex schrieb:  Danke Herbert. Das Interview kannte ich bereits und gab letztendlich auch den letzten Anreiz meine Daten komplett damit zu verwalten.

Ah so - umso besser :-) Du hast ja gleich das größere Paket gekauft - da würde uns hier ein Erfahrungsbericht nach einiger Zeit interessieren. Die meisten DEVONThink-Anwender sind recht begeistert von der Software. Schade, dass wohl in absehbarer Zeit keine Windows-Version zu erwarten ist.
Gab da nen kleinen Rabatt. Hab also gut 35% gespart. Da musste ich nicht lange überlegen. Außerdem zahle ich gern für gute Produkte. Halte ich bei App´s auch so. Ich werde ab dem Wochenende voll einsteigen in die Materie und zu gegebener Zeit sicher etwas zu berichten wissen.
Zitieren
#6

Ich nutze DEVONthink seit 2012 und hatte noch nie Probleme mit defekten Datenbanken. Sehr robust bisher!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Es gibt ein ebook in Englisch
Fand ich ganz hilfreich

https://www.takecontrolbooks.com/devonthink-2

Bei DEVONthink selbst gibt es neben dem englischen auch ein deutsches Forum, sehr hilfreich weil die Entwickler dort auch mitlesen und antworten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zitieren
#7

Nutze DT auch schon länger, hatte sonst immer Evernote genutzt.
Ab diesem Jahr nun nur noch DT.
Alles top und übersichtlich, gerade wenn man klare Strukturen mag.

Nutze es gerade geschäftlich für Projekte und was alles so anfällt.

Ein gutes deutsche Arbeitsbuch, hat mir einiges gebraucht, gibt es hier:

https://www.therapage-apfelcomputer.de/d...hnologies/

Der Support ist top, da kommt Evernote nicht ran, einfach vorbildlich ?.

Evernote ist super, aber DT ist hier um einiges überlegen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste