Jetzt müssten auch Dropbox-Nutzer laut aufschreien
#1

https://www.go2android.de/dropbox-verabs...sic-kunden


Beste Grüße
Horst
--
Meine Evernote-Blogbeiträge https://www.hsw2.de/category/evernote/


Zitieren
#2

Ich habe mal Deinen Hinweis von "Best Practice" hierhin verschong (dort wollen wir eher Beispiele eigener Arbeitsabläufe unterbringen).

Ja, bei Evernote war damals die Empörung ausgesprochen groß, als die kostenlose Version nicht mehr simultan auf beliebig vielen Geräten benutzt werden konnte (was er zwar weiterhin konnte, aber ab dem 3. oder so musste man jeweils eins abmelden). Aber damals war Evernote einer der beliebtesten Dienste, OneNote war (in der alle-Plattformen-Variante) noch recht frisch, viel mehr Alternativen gab es nicht. Und ich hatte auch das Gefühl, dass sich viele besonders stark empört hatten, um Druck für eine Preissenkung zu erzeugen.

Zu Dropbox gibt es aber schon lange sehr viele Alternativen, die auch genutzt werden, die Unterschiede sind gering - ich denke daher, die Aufregung wird sich in Grenzen halten. Ich persönlich nutze Dropbox ja als "Basis-Plattform", um auf allen Geräten ein tupfengleiches Dateisystem zu haben, aber wegen der Datenmenge muss ich so oder so die Kaufversion nehmen ...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste