TIPP:  FF-Addon für PDF-Import
#1

Der Webclipper funktioniert eigentlich in allen Browsern recht gut, seit längerer Zeit gibt es mit dem Firefox aber das Problem, dass eine aufgerufene PDF nicht direkt zu Evernote übergeben werden kann.

Mir hilft hier unter Windows das Addon "Save in ...":
1. Unterordner im Download-Verzeichnis anlegen, z. B. "everimport".
2. In Evernote dieses Verzeichnis als Import-Ordner einstellen.

Funktioniert gut und schnell.

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/save-in/


   
Zitieren
#2

Ein lästiges Problem hatte ich zuletzt - inzwischen aber behoben - beim Web-Clipper im (relativ neuen bzw. jungen) Vivaldi-Browser, den ich persönlich als alter, früherer und begeisterter sowie früher Nutzer des früheren OPERA-Browsers sehr schätze.

De inzwischen sehr stabile und funktionale Vivaldi setzt im Hintergrund wohl eine Chromium Version ein. Bei einem der letzten Updates hatte sich hier vor ca. 2-3 Monaten das Problem eingeschlichen, dass der (integrierte-Chrome-) Clipper zwar prinzipiell noch funktionierte, aber keine Tasten (für Notizbuchauswahl, Tagging etc.) annahm.
Das hat sich mit dem jüngsten Update - von gestern wieder erledigt.

Problem hier kann also sein, dass sich bei third-party-Lösungen wie Vivaldi und schnellen Entwicklungszyklen vorübergehend auch einmal Inkompatibilitäten ergeben.
Hier hat sich das Vivaldi-Team am Ende aber scheinbar erfolgreich einer Lösung angenommen
Zitieren
#3

Vivaldi finde ich auch einen Super-Browser! FF habe ich mir halt so eingerichtet, dass alles ausgesprochen flott funktioniert. Aber Vivaldi wäre meine Nr. 2 :-)
Zitieren
#4

Ich habe es mir jetzt in FF tatsächlich auch so ähnlich eingerichtet (einrichten müssen):
auf meinem WIN Desktop liegt ein Ordner "EN-Import" und wenn ich in FF ein PDF offen habe, dann gehe ich einfach auf Seite - Speichern unter und speichere das PDF in den Import-Ordner auf dem Desktop.
Der ist in Evernote selber als Importordner definiert und damit landet dann alles im dort konfigurierten Import-Notizbuch.

Den "EN-Import" Order auf dem Desktop kann man dann nicht nur im und mit dem Firefox verwenden, sondern für alle anderen Sachen auch, Mails reinspeichern, andere Dateien reinschieben, eben alles, was mal in Evernote landen soll.
Zitieren
#5

@Herbert:
Schöner Hinweis, das Clippen von pdfs in FF nervt ziemlich.

Save-In benötigt einen Symlink, um statt ins Download-Verzeichnis in den EN-Importordner zu schreiben.

Aus der Anleitung in den Optionen werde ich nicht richtig schlau Huh . Könntest du dazu etwas posten ?

A) pdf in die Auswahlliste von Save-In bringen
B) Zielverzeichnis anpassen, wenn damit eine pdf gespeichert wird

Danke !
Zitieren
#6

Die Sache ist zum Glück recht einfach, da Du keinen Symlink benötigst (der ist nur notwendig, wenn Dein Speicherordner außerhalb des regulären FF-Download-Ordners liegen würde).

1. Du erstellst einen oder mehrere Unterordner im FF-Download-Ordner, also z. B.
C:\Downloads\evermip
C:\Downloads\pdfimp usw.

2. Du rufst die Einstellungen auf und trägst in die leere Box die Namen der Unterordner ein

   

Diese Bezeichnungen erscheinen nun auch im "Save in ..."-Menü

3. Danach wie gewohnt diese Ordner mit Notizbüchern verknüpfen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste