kleine Belege sollen nicht vergrößert werden
#1

gelegentlich "zoomt" mir der iX500 kleine Quittungen - z. B. Einschreibebeleg der Post - auf DIN-A4-Größe

Da ich Originalbrief plus Beleg später zu einer Datei zusammenfasse, stört diese Vergrößerung.

Wie verfahrt Ihr, damit "klein" auch "klein" bleibt?
Zitieren
#2

Überhaupt nicht ...

Kleine Ergänzungsbelege wie die Postquittung scanne ich meistens mit dem Handyscanner dazu. ScannerPro schafft es meistens, die richtige Größe zu wählen. 

Zur Zuordnung hänge ich die neue pdf auf dem PC in die erste Notiz mit rein, und lösche die zweite Notiz.

Der ix scheint Belege in der Höhe auf einen Standard zu bringen (z.B. A4), und vergrößert sie entsprechend unter Wahrung der Seitenverhältnisse.
Zitieren
#3

mit der Evernote-Kamera (Android) ... wundert mich ohnehin, dass die so wenig zur Sprache kommt.

Wenn ich kein OCR brauche, dann "scanne" ich Belege und dgl. direkt mit und in Evernote ein.
Zitieren
#4

Ja, man könnte kurz über eine mobile App den Beleg aufnehmen und in die vorhandene PDF einhängen.
Aber ich habe jetzt nochmal geschaut, ob ich nicht ohne zusätzliches mobiles Gerät was hinkriege. Zuerst hatte ich überlegt, ein Skript zu basteln, um alles zu automatisieren. Aber ich brauche diese Einsatzvariante nur selten, so dass ich mit 2 Klicks zusätzlich leben kann.

Habe jetzt folgendes gemacht:
Neues ScanSnap-Profil erstellt, dort von "automatische Erkennung" auf "DIN-A4" umgestellt - damit wird nicht gezoomt. Den Belege ziehe ich dann in das vorhandene Dokument rein, fertig.

Der gesamt Ablauf hier mal in einem Video:

https://digital-cleaning.de/wp-content/u...beleg2.mp4
Zitieren
#5

danke für deine Mühe, aber jetzt habe ich ja bzgl. OCR keine Probleme mehr da entsprechender Apps auf dem Smartphone.

Mein Problem sind aus der Vergangenheit bestehende, handschriftliche, als JPGs gespeicherte Notizen, die ich nicht - zwecks digitaler Umsetzung - alle abtippen möchte, sondern "irgendwie" einscannen, einlesen möchte, damit ich den Text so weiter verarbeiten kann. Und: diese Zettel existieren auch nicht mehr als "analoge" Version, daher muss ich mit den handschriftlichen JPGs "arbeiten".
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste