I.D.O. - Information digital organisieren
Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Druckversion

+- I.D.O. - Information digital organisieren (https://digital-cleaning.de/forum)
+-- Forum: Umgang mit digitalen Informationen (https://digital-cleaning.de/forum/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: Digital Cleaning (https://digital-cleaning.de/forum/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? (/showthread.php?tid=114)

Seiten: 1 2


Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Herbert - 10.03.2019

Mal abgesehen von mehr oder weniger umfangreichen Backup-Tools: Welche Software nutzt Ihr unter Windows bevorzugt für den "kleinen Sync zwischendurch"? Also, wenn Ihr regelmäßig ein paar Pfade von A nach B usw. syncen wollt? Ich teste gerade die aktuellen Versionen jener Tools, die ich persönlich für recht gut halte:

- FreeFileSync = kann sehr viel, ist aber ein bisschen "nerdy"
- Duplicati 2 = kann zusätzlich verschlüsseln
- Free SyncBack = sehr übersichtlich, aber einige Funktionen gibt es erst in einer Bezahlversion

Einer der Anwendungsfälle dafür bei mir: Mein eigentlicher Scan-Pfad befindet sich außerhalb des Cloud-Syncs, damit der Dokumenten-speichern-Prozess möglichst "ungestört" geschehen kann. Dieser Pfad wird auch durch das reguläre Backup auf einer lokalen Platte gesichert. Aber für den Zugriff unterwegs soll ein Doppel der Dateien auf einem anderen Pfad landen, der durch einen Cloud-Service synchronisiert wird.


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Horst - 11.03.2019

Für Windows WinSCP https://winscp.net/eng/docs/lang:de
Freeware; kann mehrere Profile verwalten

(10.03.2019, 20:54)Herbert schrieb:  ...
- Free SyncBack = sehr übersichtlich, aber einige Funktionen gibt es erst in einer Bezahlversion
...
Wenn "SyncBackFree" https://www.2brightsparks.com/freeware/index.html gemeint ist: benutze ich als Backuplösung.
Ist flott, kann mehrere Profile, mit/ohne Zeitplan, verschiedene Sicherungstypen (Differenziell, inkrementell, ...), zig Einstellmöglichkeiten, spricht auch Deutsch.


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - JohnL - 11.03.2019

Microsoft OneDrive, Bestandteil von Office 365. 
Meine digitale Ablage,  Synchro in Echtzeit.
 Bei 1 TB Speicherkontingent pro Nutzer mit Zugriffszeiten entsprechend der eigenen Datenleitung muß ich mir über automatisches Backup keine Gedanken mehr machen. 
Kostet, aber für 6 TB Speicherplatz insgesamt, je nach Angebot ca. 70 Euro pro Jahr, ein Luxus den ich mir gönne. 

Backup auf eigenem NAS nur noch wöchentlich.


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - dkohtes - 11.03.2019

Du hast zwar nach Windows gefragt, aber ich ergänze hier mal ein Mac-Tool:

ForkLift macht für mich genau das, was ich brauche: nur auf Befehl werden Verzeichnisse verglichen und erst nach Prüfung und Freigabe angeglichen.

Mein Fall ist aber auch anders: wenn ich für ein Projekt nur eine Auswahl an Dokumenten zur Verfügung stellen möchte, dann erstelle ich so einen speziellen Projektordner im Cloud-Verzeichnis auf meiner Festplatte, der dann automatisch hochgeladen wird. Den kann ich dann freigeben.


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Birgit - 11.03.2019

ownCloud
auf dem eigenen Server, wo man eh seine Website hostet #praktisch
https://owncloud.com/de/

und

TrayBackup
auch als portable verfügbar
https://www.traybackup.de/

unter WIN 10


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Herbert - 11.03.2019

(11.03.2019, 11:50)Birgit schrieb:  TrayBackup
auch als portable verfügbar
https://www.traybackup.de/

unter WIN 10

TrayBackup sieht recht gut - da schlicht aufgebaut - aus. Allerdings stört mich etwas das letzte Update-Datum, das wohl von 2009 stammt? Aber ich behalte es mal im Auge. Danke für den Hinweis!


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Herbert - 11.03.2019

(11.03.2019, 09:50)Horst schrieb:  Für Windows WinSCP https://winscp.net/eng/docs/lang:de
Freeware; kann mehrere Profile verwalten

(10.03.2019, 20:54)Herbert schrieb:  ...
- Free SyncBack = sehr übersichtlich, aber einige Funktionen gibt es erst in einer Bezahlversion
...
Wenn "SyncBackFree" https://www.2brightsparks.com/freeware/index.html gemeint ist: benutze ich als Backuplösung.
Ist flott, kann mehrere Profile, mit/ohne Zeitplan, verschiedene Sicherungstypen (Differenziell, inkrementell, ...), zig Einstellmöglichkeiten, spricht auch Deutsch.

Stimmt, WinSCP hatte ich früher mal - muss ich mir jetzt nochmal anschauen - danke!


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Herbert - 11.03.2019

(11.03.2019, 11:26)JohnL schrieb:  Microsoft OneDrive, Bestandteil von Office 365. 
Meine digitale Ablage,  Synchro in Echtzeit.
 Bei 1 TB Speicherkontingent pro Nutzer mit Zugriffszeiten entsprechend der eigenen Datenleitung muß ich mir über automatisches Backup keine Gedanken mehr machen. 
Kostet, aber für 6 TB Speicherplatz insgesamt, je nach Angebot ca. 70 Euro pro Jahr, ein Luxus den ich mir gönne. 

Backup auf eigenem NAS nur noch wöchentlich.

OneDrive ist für viele Anwender eine gute Cloud und eigentlich habe ich da seit Jahren kostenlos 1 TB durch meine Uni zur Verfügung. Aber ich muss sagen, dass meine früheren Tests (ist jetzt wieder 1 Jahr her) mich nicht überzeugt hatten. Auch Zusatzspeicher auf Google Drive waren eine Überlegung, da durch die Staffelung der Speichergrößen recht günstig. Letztendlich hat aus einer Reihe von Gründen Dropbox bei mir das Rennen gemacht (plus Strato für bestimmte Daten).


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - Herbert - 11.03.2019

(11.03.2019, 11:28)dkohtes schrieb:  Du hast zwar nach Windows gefragt, aber ich ergänze hier mal ein Mac-Tool:

ForkLift macht für mich genau das, was ich brauche: nur auf Befehl werden Verzeichnisse verglichen und erst nach Prüfung und Freigabe angeglichen.

Mein Fall ist aber auch anders: wenn ich für ein Projekt nur eine Auswahl an Dokumenten zur Verfügung stellen möchte, dann erstelle ich so einen speziellen Projektordner im Cloud-Verzeichnis auf meiner Festplatte, der dann automatisch hochgeladen wird. Den kann ich dann freigeben.

Ja, ForkLift habe ich auch auf meinem MacBook - feines Programm! Gerne hier immer die Mac-Variante ergänzen, ich arbeite mehr mit Windows, aber wir haben hier sicher etliche Forumsmitglieder, die via Mac-only unterwegs sind.


RE: Welches Sync-Tool nutzt Ihr? - JohnL - 11.03.2019

(11.03.2019, 12:33)Herbert schrieb:  
(11.03.2019, 11:26)JohnL schrieb:  Microsoft OneDrive, Bestandteil von Office 365. 
Meine digitale Ablage,  Synchro in Echtzeit.
 Bei 1 TB Speicherkontingent pro Nutzer mit Zugriffszeiten entsprechend der eigenen Datenleitung muß ich mir über automatisches Backup keine Gedanken mehr machen. 
Kostet, aber für 6 TB Speicherplatz insgesamt, je nach Angebot ca. 70 Euro pro Jahr, ein Luxus den ich mir gönne. 

Backup auf eigenem NAS nur noch wöchentlich.

OneDrive ist für viele Anwender eine gute Cloud und eigentlich habe ich da seit Jahren kostenlos 1 TB durch meine Uni zur Verfügung. Aber ich muss sagen, dass meine früheren Tests (ist jetzt wieder 1 Jahr her) mich nicht überzeugt hatten. Auch Zusatzspeicher auf Google Drive waren eine Überlegung, da durch die Staffelung der Speichergrößen recht günstig. Letztendlich hat aus einer Reihe von Gründen Dropbox bei mir das Rennen gemacht (plus Strato für bestimmte Daten).

OneDrive hat sich in den letzten Monaten richtig gut entwickelt und zwar sowohl was Geschwindigkeit angeht und durch Flexibilität durch die Files on-demand alleine schon unschlagbar. 
Habe auch noch Dropbox, werde ich nicht mehr verlängern, kann inzwischen im Vergleich zu Microsoft weder preislich noch von der Leistung her mithalten.  3 TB Speicherplatz geht nur über Business-Konto = min. € 30/Monat. 
Strato war schon immer ein Geheimtipp. Leider wegen Router ständig Probleme beim Zugriff.