I.D.O. - Information digital organisieren

Normale Version: Handschrift umwandeln
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Moin in die Runde,
Ich suche mir seit zwei Tagen einen Wolf und finde es nicht.
Ich möchte auf meinem iPad in Evernote eine Notiz mit Stylus schreiben und als Text abspeichern.
Ich finde weder bei Evernote noch sonst wo eine genaue Anleitung, wie das geht.
Geht das überhaupt im Basic-Paket? Falls nicht, wo steht das?
Ich danke für eure Unterstützung.
Gonzine
ich denke, das ist nicht Evernote-, sondern gerätespezifisch.
Ich habe eine Note9 und mit Evernote geoffnet und den Stift aktiviert, kann ich auf einem dann erscheinenden Bereich mit dem Stift schreiben. Das ist bei mir aber unabhängig von Evernote. Insofern denke ich, liegt es bei dir auch nicht an EN per se.
Hi, danke für die Antwort.
Ich habe ein iPadPro und auf der Internetseite von Evernote steht doch was mit Handschrifterkennung.
Oder habe ich das missinterpretiert?
Ich habe im Netz u.a gefunden, dass ich der App mitteilen soll, dass ich mit dem Stift schreiben will, nur war leider nicht genau erklärt, wie ich das mache.
Grüße gonzine
Meinst du das?
https://praxistipps.chip.de/evernote-han...ppts_92185

Bei mir (Note 9) "poppt" automatisch die Handschrift-"Tastatur" (resp. Bereich) auf, sobald ich den Stift aus dem Gerät nehme und kann dann handschriftlich in Evernote schreiben.
Warum sollte das auf dem iPad nicht auch  gehen?
Geht es denn in anderen Apps wie Textverarbeitungs-Apps o.ä.?

Willst du jetzt eigentlich, dass
a) handschriftlich Geschriebenes auch als "Handschrift" in Evernote erscheint oder
b) handschriftlich Geschriebenes umgewandelt wird in normalen Text?

Beides geht bei mir in EN problemlos.
Ja, genau. Bei mir poppt  da nichts auf. Ich habe nur die normale Tastatur. Aktuelles iOS 12.2, Evernote am Samstag neu geholt.

Ergänzung 
Zu a) das mache ich für den Unterricht.
Zu b) genau dazu suche ich jetzt eine Möglichkeit.

In keiner App poppt da was auf. Dann bin ich wohl hier falsch und  sollte in ein iPad-Forum.
Danke.
Viele Grüße 
Gonzine
bei mir in Note9 gibt es eine Einstellung dazu "Stylus aktivieren", vielleicht ist das bei dir nicht aktiviert, guck mal deine ganzen Einstellungen im Gerät durch.
Hi, der Stift ist ja aktiviert. Ich kann ihn ja z.B. In Penultimate nutzen oder zur Bedienung des Pads.
In EN kann damit ja auch innerhalb einer Notiz eine Zeichnung anlegen.
Ich habe alle Menüpunkte durch.
In EN selbst geht das mit Bordmitteln nicht. „Handschrift-Erkennung“ bedeutet, dass die handschriftlichen Texte durchsuchbar gemacht werden, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Mit dem BASIC-Account hat man eh nichts davon, weil die Suche erst ab Premium funktioniert. Die EN-App Penultimate bringt diese Funktion nicht mit und wird schon seit Jahren kaum gepflegt.

2 Lösungen: Entweder eine „Stifttastatur“ als Tastatur auf das iPad laden (steht dann auch in anderen Apps zur Verfügung), oder Notizapps nutzen, die das mitbringen.

Eine Stifttastatur von einem Anbieter in Karlsruhe habe ich mal getestet, dann aber wieder deinstalliert, weil ich gut ohne klar komme. Daher kann ich dir leider nicht mehr sagen, wie die App hieß.

Persönlich nutze ich Goodnotes 5, dort kann man handschriftlichen Text mit dem Lasso auswählen und in Maschinentext umwandeln. Das klappt trotz meiner Klaue mit einer tollen Erkennungsrate. Dann „Auswählen“, „Kopieren“ und „Einfügen“, wo auch immer.

Goodnotes macht alle Handschrifttexte grundsätzlich durchsuchbar, seit GN5 übergreifend (d.h. der Begriff wird in allen Notizbüchern gesucht, die Fundstellen farbig markiert). Vorteil von GN: Kostet einmal, kein Abo.

Andere Notizapps bieten ähnliches, z.B. Notability oder Noteshelf. Empfehlung: Mal testen, womit du dich am besten fühlst. Sie unterschneiden sich z.B. in der Umsetzung der Stiftbewegungen in digitale Tinte. Das muss passen, sonst nervt das Schreiben. 

Die Notiz-App ersetzt für mich EN nicht, u.a. weil es eine reine i-x-app ist, kein wirkliches Notizmanagement bietet etc. Wenn ich etwas aus GN nach EN bringen will, exportiere ich die betreffenden Seiten als pdf und füge sie als Notiz in EN ein. Das meiste bleibt einfach in GN, die Suche ist super, das passt.
Super, herzlichen Dank für Deine Antwort.
Dann werde ich wohl auf GN umsteigen, oder beide nutzen.
Ich teste das mal.
Vielen Dank 
Gonzine
(03.04.2019, 11:50)Birgit schrieb: [ -> ]Meinst du das?
https://praxistipps.chip.de/evernote-han...ppts_92185

Bei mir (Note 9) "poppt" automatisch die Handschrift-"Tastatur" (resp. Bereich) auf, sobald ich den Stift aus dem Gerät nehme und kann dann handschriftlich in Evernote schreiben.
Warum sollte das auf dem iPad nicht auch  gehen?
Geht es denn in anderen Apps wie Textverarbeitungs-Apps o.ä.?

Willst du jetzt eigentlich, dass
a) handschriftlich Geschriebenes auch als "Handschrift" in Evernote erscheint oder
b) handschriftlich Geschriebenes umgewandelt wird in normalen Text?

Beides geht bei mir in EN problemlos.


**********

Liebe Birgit, ich versuche das seit Stunden und finde einfach nicht heraus, wie man den Text "markieren" kann, den man mit Handschrift geschrieben hat. Hilfe bitte!