Windows 10: Kacheln für Ordner nutzen

Pocket
kachel_ordner

in einer Sekunde erledigt

Die einen arbeiten gerne damit, die anderen halten sie für überflüssig: Kacheln im Windows 10-Startmenü. Wie auch immer: Mit einem Klick kann man dort Ordner aufnehmen = Ordner im Dateimanager auswählen, rechte Maustaste, Menüpunkt „An Start anheften“ – fertig.
Übrigens: Seit dem neuen Herbst-Update lassen sich zusätzlich die Kacheln in Unterordner ziehen. Kann ja mal für „zwischendurch“ nützlich sein, wenn man gerade an einem bestimmten Projekt arbeitet und die benötigten Ordner gruppieren möchte. Wenn man die Windows-Taste drückt, hat man damit sofort das „Ordnerbündel“ vor Augen.
Ansonsten bevorzuge ich persönlich eine „ablenkungsfreie Fläche“: Seit Jahren habe ich alle Desktop-Symbole ausgeblendet und einen dunklen Hintergrund eingerichtet. Zusätzlich im Windows-10 die endlose App-Icon-Liste deaktiviert – lenkt mich sonst bei jedem Fingertipp auf die Windows-Taste ab. Programme starte ich über die Tastatur. Aber wie gesagt: Jeder findet seine eigene Arbeitsweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.